Menu

Reelig Glen Wanderung

Reelig Glen ist eine schmale, steil abfallende Schlucht, die vom rauschenden Wasser des Moniack-Flusses durchzogen wird. Dieser alte Wald gehörte historisch gesehen der Familie Fraser – etwa 500 Jahre lang, bis er 1949 an die Forstverwaltung verkauft wurde. Heute verdankt Reelig Glen viel James Baillie Fraser (1783-1856), der viele der Bäume in diesem erstaunlichen schottischen Wald pflanzte.

Kurzer Wald-Spaziergang

Wandern Sie durch den herrlichen Pinien- und Tannenwald oberhalb der Schlucht. Dies ist eine anspruchsvolle Wanderung mit langen steilen Hängen und einigen unebenen felsigen Stufen. Sie bietet eine meist breite, unebene Erdoberfläche mit einigen freiliegenden Baumwurzeln und schlammigen Stellen. Eine angemessene Wanderbekleidung wird empfohlen. Die Strecke ist 1,9 km lang und dauert etwa 1 Stunde.

Der Wald ist eine Mischung aus alten Nadelbäumen und Laubbäumen, aber sein wahrer Glanz ist ein Bestand an Douglasien. Diese alten Bäume, die weit über 100 Jahre alt sind, erreichen Höhen von etwa 50 Metern. Erkunden Sie diese schöne Route und suchen Sie nach “Dughall Mor” (Big Douglas). Gemessen wurde der höchste Baum Großbritanniens im Jahr 2000 mit über 64 Metern (200 Fuß).

Wie man zum Reelig Glen kommt

Von Inverness aus nehmen Sie die A862 nach Westen in Richtung Beauly. Nach ca. 6½ Meilen (10,5 km) biegen Sie links in eine kleine Straße ein, die nach Moniack und Clunes ausgeschildert ist. Nach einer langen geraden Strecke biegen Sie links ab und fahren noch 800 Meter weiter, um den kleinen Parkplatz mit der Netzreferenz NH 558 431 zu erreichen.

Nehmen Sie den beliebten 1-Meilen-Rundgang vom Parkplatz der Forstbehörde aus. Besuchen Sie Scottish Forestry für weitere Informationen.

Plan Your Trip

Find accommodation, tours, attractions, events and restaurants to help you plan your trip